Unter strategischer Kommunikation kann der gezielte Einsatz von Kommunikation verstanden werden, um die Kognitionen, Einstellungen oder Verhaltensweisen einer Zielgruppe zu beeinflussen. Vor dem Hintergrund eines digitalen Medienumfelds mit vielfältigen Kommunikationskanälen möchten wir den ständigen Wandel in den Interaktionen zwischen professionellen und nicht-professionellen Kommunikatorinnen und Kommunikatoren und deren Publikum verstehen. Die strategische Kommunikationsforschung umfasst theoretische und empirische Ansätze aus verschiedenen Bereichen, darunter Kommunikation, Psychologie, Politikwissenschaft, Marketing oder Management.

In diesem Forschungsbereich untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Themen, die mit Werbekommunikation und Unternehmenskommunikation zusammenhängen:

  • Werbekommunikation
    Ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern untersucht den Inhalt und die Auswirkungen klassischer Werbetechniken wie TV- und Printwerbung, hybrider Werbebotschaften (z.B. Produktplatzierungen, Sponsoring), politischer Werbung oder digitaler Werbung. Ein starker Fokus liegt auf den psychologischen Mechanismen hinter Werbeeffekten sowie auf der Untersuchung vulnerabler Gruppen wie Kinder.
  • Unternehmenskommunikation
    Der Bereich der strategischen Unternehmenskommunikation befasst sich mit den Auswirkungen der Kommunikationsaktivitäten von Organisationen auf ihre Stakeholderinnen und Stakeholder (und umgekehrt) sowie mit der Interaktion der beiden Gruppen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Kommunikation in kritischen Situationen im Hinblick auf externe und interne Unternehmensumwelten, Corporate Social Responsibility und Transparenz in der Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.


In diesen Forschungsbereichen untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft nicht nur persuasive Techniken in der strategischen Kommunikation, sondern auch deren potenziell negative Folgen auf gesellschaftlicher Ebene. Dazu zählt auch Forschung darüber, wie Bürgerinnen und Bürger mit strategischen Überzeugungsbotschaften umgehen, sich damit auseinandersetzen und sich vor ihnen schützen.


Beteiligte WissenschaftlerInnen & Forschungsgruppen
(in alphabetischer Reihenfolge)


Laufende Projekte


Eine detaillierte und vollständige Übersicht über alle geförderten Projekte im Forschungsbereich Strategische Kommunikation ist unter "Drittmittelprojekte" verfügbar.