• § 1: Ort
    Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien, 1090 Wien, Währinger Straße 29 / Kolingasse 14.
  • § 2: Gegenstand
    ... sind die im "Gerätepark" aufgelisteten Geräte.
  • § 3: Benutzung
    1. Die im "Gerätepark" aufgelisteten Geräte können von Hochschulangehörigen und Studierenden des Instituts nach Maßgabe der Möglichkeiten für Forschung, Lehre und Verwaltung benutzt oder entlehnt werden.
    2. Die Beherrschung der in der Beilage aufgelisteten Geräte wird vom Benutzer vorausgesetzt, andernfalls ist eine Benutzung oder Entlehnung der Geräte nicht möglich. Die Kenntnisse können in entsprechenden Lehrveranstaltungen erworben werden.
    3. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Benutzung oder Entlehnung der Geräte.
    4. Die Benutzung oder Entlehnung der Geräte muß schriftlich dokumentiert werden.
    5. Für die Benutzung oder Entlehnung der Geräte außerhalb regulärer Lehrveranstaltungen kann vom Institut eine finanzielle Entschädigung eingehoben werden. Die Höhe der finanziellen Entschädigung wird von der Institutskonferenz bestimmt.
    6. Beschädigungen oder Diebstahl der Geräte sind dem Technischen Direktor und dem Institutsvorstand umgehend mitzuteilen.Mutwillige Beschädigungen oder grob fahrlässige Benutzung, und deren Folgeerscheinungen müssen vom Verursacher ersetzt werden.über den Tatbestand der Beschädigungen entscheidet der Technische Direktor bzw. im Zweifelsfall die Institutskonferenz. Über eine etwaige Entschädigung und deren Höhe entscheidet die Institutskonferenz.
    7. Essen, Trinken und Rauchen ist während der Gerätebenutzung untersagt.
    8. Die Benutzung der Geräte erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Paragraph 4: Kassettenmarken
    Es dürfen ausschließlich folgende Audio- und Video-Kassettenmarken verwendet werden:

    Video-Kassetten

    Agfa, BASF, Denon, Fuji, JVC, Kodak, Maxell, Nakamichi, Panasonic, Philips, Scotch, Sony, TDK.

    Audio-Kassetten

    BASF, Denon, Fuji, JVC, Maxell, Nakamichi, Panasonic, Philips, Scotch, Sony, TDK, Technics, That's.
  • § 5: Technischer Direktor
    1. Dem Technischen Direktor obliegen die Veranlassung der Wartung, die Entlehnung und Sicherstellung der Geräte und die Durchführung der Ausbildung an den Geräten. Für diese Arbeiten kann er fachlich geeignetes Hilfspersonal heranziehen.
    2. Der Technische Direktor wird von der Institutskonferenz für jeweils ein Studienjahr bestellt und von dieser abberufen. Der Technische Direktor ist der Institutskonferenz gegenüber verantwortlich.
    3. Die Person des Technischen Direktors ist per Aushang am Institut bekanntzumachen.