Univ.-Prof. Dr. Jörg Matthes

Professur für Werbeforschung
Institutsvorstand

Währinger Straße 29 (Zi. 7.47), 1090 Wien

T: +43-1-4277-493 07
M: joerg.matthes@univie.ac.at

Web: Advertising & Media Effects Research Group

Sprechstunde: Nach Vereinbarung per Mail

Jörg Matthes forscht zu ...

– Werbung
– Politischer Kommunikation
– Inhalts-, Rezeptions- und Wirkungsforschung
– Methoden


Jörg Matthes, Univ.-Prof. Dr. phil., Dipl.-Psych., Jg. 1977, Studium der Psychologie sowie der Medienwissenschaft, Philosophie und Interkulturellen Wirtschaftskommunikation an der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) Jena. 2002-2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FSU Jena; 2003-2009 wissenschaftlicher Assistent und Post-Doc am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich (IPMZ). Forschungsaufenthalte an der Ohio State University und der George Washington University; 2009 Listenplatz 1 und Ruf auf die Assistenzprofessur für politische Kommunikation/politisches Verhalten, 2009-2011 Assistenzprofessor an der Universität Zürich, öffentliche Antrittsvorlesung März 2010 zum Thema «Freie politische Willensbildung und Medienberichterstattung»; 2011: Listenplatz 1 und Ruf an die Universität Wien sowie an drei weitere Universitäten. Seit Oktober 2011 Professor für Werbeforschung und Leiter der Abteilung Advertising and Media Effects (AdMe) an der Universität Wien, öffentliche Antrittsvorlesung Jänner 2013 «Unbemerkte Werbewirkung. Konturen eines Forschungsprogramms». 

Sprecher der Fachgruppe Methoden in der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM, 2005-2010) und der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK, 2009-2014) sowie Leiter des DGPuK Ausschusses zur Evaluation der Methodenausbildung in BA und MA Studiengängen (2010-2013). Von 2010-2012 Mitglied im Direktorium der Doktorandenschule des National Center of Competence in Research (NCCR) «Challenges to Democracy in the 21st Century»

Mitherausgeber der Fachzeitschriften Journal of Communication und Communication Methods & Measures, über 150 Publikationen in Journals, u.a. Communication Research, Political Communication, Journal of Advertising, Psychology & Marketing, International Journal of Advertising, Behavior Research Methods, European Journal of Social Psychology oder Journal of Communication. Tätigkeit als Gutachter für mehr als 30 verschiedene internationale Fachzeitschriften sowie zahlreiche Auszeichnungen und Preise nationaler und internationaler Fachgesellschaften (u.a. 14 Top Paper Awards, drei Dissertationspreise). Derzeitige Forschungsprojekte zu «The Antecedents of Public Opinion Expression. A Cross-National Study of Debate Participation» (gefördert durch die Swiss National Science Foundation) und «Mediation of Migration: Media Impacts on Norwegian Immigration Policy, Public Administration and Public Opinion» (gefördert durch das Research Council of Norway).