Mag. Manina Mestas, Bakk.

Universitätsassistentin (Praedoc)

Währinger Straße 29 (Zi. 3.18), 1090 Wien

T: +43-1-4277-493 82
M: manina.mestas@univie.ac.at

Projekt: Suizid-Berichterstattung im 19. Jahrhundert (PI: Florian Arendt)

Sprechstunde: Nach Vereinbarung per Mail

➥  Medienkompetenz
➥  Werbewirkung
➥  Gesundheitskommunikation


Manina Mestas studierte von 2007-2013 am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Ihre Magisterarbeit untersuchte die Werbewirkung von gebrandeten Brettspielen auf Kinder und wurde 2016 im Journal of Consumer Behaviour publiziert.

Seit März 2020 ist Manina nun als Projektmitarbeiterin (Praedoc) für das vom FWF geförderte Projekt "Reporting on Suicide in the Nineteenth Century: Large-Scale Content Analysis and an Investigation of Long-Term Imitative Werther Effects" (PI: Florian Arendt) zurück am Institut.