Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Sozialwissenschaften>Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Dr. W. Andreas Scherlofsky, MSc MA
Externer Lehrbeauftragter

 

 

eMail: andreas.scherlofsky@univie.ac.at


Thema der Lehrveranstaltung

"Kommunikation für Nachhaltigkeit"
FOPRAX-Seminar (2019) und UE (seit WS 1993)


Ausbildung

A. Kommunikation und Nachhaltigkeit
Dr. der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (Uni Wien),
1. & 2. Diplom der Politikwissenschaft,
MSc Master of Science Umweltmanagement,
1. Studienabschnitt Universität für Bodenkultur

B. Film
MA Master of Arts TV & Filmproduktion (Donau-Uni Krems)
Skriptakademie Berlin (DEFA)
Schule für unabhängigen Film - Friedl Kubelka
Filmkurse am Polycolleg Wien
Produktionsassistenz bei der Filmproduktion des TV-Dokumentarfilms "Gustav Mahler – Meine Zeit wird kommen" (Regie: Beate Thalberg; Tellux GmbH)


Firma

Energon GmbH

Filmwerkstatt Riedenthal


Projekte (Auswahl)

A. Internationale und österreichische Projekte im Bereich der Nachhaltigkeits-Kommunikation

  • 2019, Inhaltsanalyse österreichischer Medien zum Thema Bodenverlust (f.d. Amt der NÖ Landesreg.)
  • 2006-2013, Auftragsprojekte für das EU Ecolabel: Marketing, Implementation and Capacity Building in der EU, den EU New Memberstates, und in der Türkei (i.A. der Europäischen Kommission; 5 Jahre als Projektleiter mit Partnern in ganz Europa, 2 Jahr als Partner in einem Projekt mit G&L Wien, 1 Jahr als Partner in einem Projekt des British Standards Institute.
  • 2000-2005: Entwicklung von Selbstlernunterlagen für Unternehmen über Umwelt, Abfall- und Energie-management (EU Leonardo funded projects mit Partnern aus UK, SK, NOR, RO, IT EI, D, GR; 1 WKO-Auftrag)
  • 2000-2005 Öffentlickeitsarbeit für das Österr. Umweltzeichen (als Partner von G&L; i.A. des Umwelt- bzw. Lebens-ministeriums)
  • 1999 und 2009: PR und Marketing-Konzept für den Nationalpark Thayatal (i.A. Thayatal GmbH; mit G&L)
  • Ecodesign Wettbewerb 2000 (mit Denkstatt und G&L, i.A. Lebens-, Wis-senschafts- und Wirtschaftsministerium)
  • 2012: PR für das Projekt „Loans for Sustainable Energy-Projects in Armenia (im Projekt von ALLPLAN Wien, i.A. der Europ. Bank f. Wiederaufbau und Entwicklung)
  • 2010-2011: Projektauftrag Entwicklung Corporate Communication and Design für das LFI, Österr. Ländl. Fortbild-ungsinstitutes (mit G&L)

B. Projekt im Bereich Film

  • in Arbeit: Zeit der Ziegel (im Weinviertel)
  • 2017, LINA - historischer Kinospielfilm über Lina und Adolf Loos. (Co-Regisseur, Co-Drehbuchautor & Produktionsleitung); Kinostart 2017. TV-Erstausstrahlung 3sat Oktober 2018, div. Filmfestival-Auszeichnungen
  • Seit 2012: 321-Cinema (Konzeption und Moderation der monatlichen Kinoabende über Filmwerk & Biografie von über 80 Regisseuren/innen und Darsteller/innen des europäischen und des Weltkinos (i.A. des Kunst- und Kulturvereins DAS DORF; mit Hannes Rauchberger)
  • Projekt- und Biografiekurzfilme, 5-sprachiger TBC-Lehrfilm-Update, Kurzreportagen über nachhaltige Energienutzung in südtiroler Ecolabel-Hotels
  • Kunst- und Experimentalfilme

Referenzen, Publikationen (Auswahl)

  • Fachartikel "Ökomarken als Chance. Erkenntnisse aus einer langjährigen Bekanntschaft" (Scherlofsky W. Andreas in: Umwelt der Wirtschaft Spezial 2018, Umweltmanagement Sonderheft der WKO-Zeitschrift. Wien)
  • Eco-Label goes AV – Potenziale und Beispiele audiovisueller Kommunikation zum Thema Ökomarken“ (Masterarbeit Donau-Uni Wien, 2012)
  • Projektinterview „EU Ecolabel Capacity Building Workshops in 12 New Member States“ (in The Flower News, 02/2011, Brussels)
  • Ganzheitliche Kommunikationsarbeit für eine Abfallwirtschaft im Einklang mit der Natur (Scherlofsky W. Andreas; Dissertation 1992)
  • Unsere Umwelt sind Wir 2 (Scherlofsky W. Andreas; Wien 1984. Nr. 160 der Zeitschrift für Familienpolitik des Österr. Familienbundes
  • Ökopraxisgruppen in Öksterreich und anderswo (Geissler/Scherlofsky/Spielhofer/Urbanek; Akademie für Umwelt & Energie, Studien-Heft 1, Laxenburg 1984)
  • Unsere Umwelt sind Wir 1 ( Scherlofsky W. Andreas; Wien 1983. Sonderheft35, Nr. 146 d. Österr. Zeitschrift für Familienpolitik des Österr. Familienbundes

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0