Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Sozialwissenschaften>Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Publikationen


Huber, B. (2017). Rezension zu Kessler, S. H. (2016). Das ist doch evident! Eine Analyse dargestellter Evidenzframes und deren Wirkung am Beispiel von TV-Wissenschaftsbeiträgen. Baden-Baden: Nomos. Publizistik. [Online first]

Wetzstein, I., & Huber, B. (2016). Debating "alternative" gender identities. The online discourse triggered by the 2014 life ball advertising posters. International Journal of Communication, 10, 432-450.

Wetzstein, I., & Huber, B. (2016). Werbebotschaften als Trigger gesellschaftlicher Diskurse: Wissenssoziologische Diskursanalyse der Debatte über die Werbeplakate zum Wiener Life Ball 2014 in Online-Foren. In G. Zustiege & D. Schlütz (Hrsg.), Sozialität und Werbung (pp. 96-112). Köln: Herbert von Halem Verlag.

Huber, B. (2014). Öffentliche Experten. Über die Medienpräsenz von Fachleuten. Wiesbaden: Springer VS.

Brantner, C., & Huber, B. (2013). How Visible is Communication Studies? Press Coverage of the Discipline in Three German-Language Quality Newspapers. Studies in Communication | Media, 2(2), 247-264.

Huber, B. (2012). Pollsters as Entertainers in the Spotlight. Do We Need Special Guidelines for Pollsters' Appearance in the Media? In H. Haas, H. Jerabek, & T. Petersen (Hrsg.), The Early Days of Survey Research and Their Importance Today (S. 259-267). Wien: Braumüller.

Huber, B. (2011). Experten oder Ersatzjournalisten? Zur Rolle der Meinungsforscher in der Wahlkampfberichterstattung. In 
J. Haschke & A. Moser (Hrsg.), Politik - Deutsch, Deutsch – Politik. Aktuelle Trends und Forschungsergebnisse (S. 113-132). Berlin: Frank&Timme.

Huber, B. (2011). Rezension zu Roessing, T. (2009). Öffentliche Meinung – die Erforschung der Schweigespirale. Baden-Baden: Nomos. rezensionen:kommunikation:medien, online abrufbar www.rkm-journal.de/archives/6979  

Huber, B., & Aichberger, I. (2011). Auf dem Weg zu neuen Darstellungsformen? Die zunehmende Bedeutung von Experten in der journalistischen Wirklichkeitskonstruktion. In Tagungsdokumentation "Medienlogik und Medienrealität" (S. 80-86), www.dgpuk.de/wp-content/uploads/2012/01/tdok_tue_2011.pdf

Huber, B. (2008). Experten oder Ersatzjournalisten? Zur Rolle der Meinungsforscher in den Medien. Diplomarbeit. Universität Wien.


Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0