Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Sozialwissenschaften>Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Dr. Jakob-Moritz Eberl, MA
Projektmitarbeiter (Post-Doc)
Projekt REMINDER (H2020)


Rathausstraße 19, 1010 Wien

T: +43-1-4277-499 17
eFax: +43-1-4277-8499 17


eMail:
jakob-moritz.eberl@univie.ac.at

Twitter: @JaMoEberl


Computational Communication Science Lab

Horizon2020 Project REMINDER (2017-2020, funded by the European Union)


Jakob-Moritz Eberls Hauptforschungsinteresse ist der Einfluss von Mediendiskursen sowie Medienbias auf die öffentliche Meinung und politisches Verhalten. Er arbeitet im H2020-Projekt REMINDER (Rolle der europäischen Mobilität und ihre Auswirkungen auf Narrative, Debatten und EU-Reformen) und zielt insbesondere darauf ab, den Mediendiskurs über die innereuropäische Mobilität abzubilden und ihre Auswirkungen auf die öffentliche Wahrnehmung zu untersuchen.

Jakob-Moritz Eberl begann im Mai 2013 am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Prae-doc) im Rahmen der Österreichischen Nationalen Wahlstudie (AUTNES). Im März 2017 verteidigte er seine Doktorarbeit über "Media Bias in Political News Coverage: Revisiting Sources, Effects and Perceptions."

Man kann Jakob-Moritz Eberls Forschung auch auf ResearchGate folgen.



Arbeitsschwerpunkte


  • Medien Bias
  • Manualle & Automatisierte Inhaltsanalyse
  • Politische Kommunikation
  • Wahlforschung

Curriculum Vitae

Vorträge und Publikationen


Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0