Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Sozialwissenschaften>Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Dr. Irmtraud Voglmayer
Externe Lehrbeauftragte

 

 

 


E-Mail: irmtraud.voglmayr@univie.ac.at


Kurzbio

Irmtraud Voglmayr, Dr.in phil., Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und Soziologie in Wien. Dissertation: "Die Auswirkungen der Neuen Technologien auf die Kommunikations- und Interaktionszusammenhänge von  weiblichen  Büroangestellten im Großraumbüro".

Absolventin des Lehrgangs "Hochschulkurs für Europajournalismus" am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Abschlussdiplom 1994.

Von 1993-2001 freie Mitarbeiterin bei der Tageszeitung "Der Standard".

Seit 1998 Lektorin an den Universitäten Wien, Salzburg, Graz, Klagenfurt und Linz; Universität für Bodenkultur Wien und Feministisches Grundstudium. ERASMUS-Lehraufenthalt an der Sofia University St. Kliment Ohridski, Bulgarien. 2009.

Freie Sozialwissenschaftlerin. Arbeitsschwerpunkte: Medien und Gender. Altersdiskurse und -repräsentationen in den Medien. Prekäre Lebenswelten in den Medien. Stadt- und Raumforschung.

 

(Auftrags)Forschung zu den Themen:

2010: Erstellen eines Leitfadens für eine nicht-diskriminierende Bildsprache. Im Auftrag des BM für Arbeit, Soziales, Konsumentenschutz.

2008: Erstellen eines Leitfadens für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit.  

2007/08: Pflegedebatte im medialen Diskurs. Unterstützt von: MA 7 und MA 57.

2005/06: Alter – Geschlecht - Medien. Öffentliche Diskurse zum Alter. Unterstützt von: MA 7, MA 8 und MA 57.

2002: Öffentliche Räume - Nutzung durch  jugendliche MigrantInnen. MA 18.

2000: "Ältere Frauen und Neue Technologien" im Rahmen des              Situationsberichtes "Ältere Frauen". Frauenbüro der Stadt Wien.

 

Aktuelle Publikationen:

Voglmayr, Irmtraud (2013): Altern und Prekarität. In: Brunner/Fink/Krondorfer/Prokop: Prekarität & Freiheit. Feministische Wissenschaft, Kulturkritik und Selbstorganisation. Münster: Westfälisches Dampfboot.  

Voglmayr, I. (2012). Feministische Praktiken im urbanen Raum. In: Krondorfer, B. & Grammel, H. (Hg.): Frauen-Fragen. 100 Jahre Bewegung, Reflexion, Vision. Wien: Promedia. 242-251.

Voglmayr, I. (2012). Das Prekariat ist überall. In: Kurswechsel 3/2012: Die gespaltene Gesellschaft. Der Fall Österreich. Wien: Sonderzahl. 56-63.

Voglmayr, Irmtraud (2012): Prekäre Lebensführung in den Medien – Am Beispiel "In der Schuldenfalle". In: FB Kommunikationswissenschaft Salzburg (Hg.): journal.kommunikation-medien.at. www.uni-salzburg.at/portal/page?pageid=1867,764232dad=portal&schema=PORTAL.

Voglmayr, Irmtraud (2011): "Die Herbstzeitlosen" aus der Perspektive feministischer Alternsansätze. In: Rohn/Scheer/Zenz (Hg.): Frauenin/transFormation – Beiträge zur FrauenFrühlingsUniversität Graz 2009. Wien: planetVerlag. 132-140.  

Voglmayr, Irmtraud (2008): No wrinkles, no age? In: Dorer, Johanna/Geiger, Brigitte/Köpl, Regina (Hrsg.): Medien – Politik – Gender. Feministische Befunde zur politischen Kommunikationsforschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. 218-232.

Voglmayr, Irmtraud (2002): Das Internet als Fenster zur Welt. Ältere Frauen in der neuen Technokultur. In: Johanna Dorer/ Brigitte Geiger (Hrsg.): Feministische Kommunikations- und Medienwissenschaft. Ansätze, Befunde und Perspektiven der aktuellen Entwicklung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. 354-375.


 

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0