Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Sozialwissenschaften>Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Theodor Herzl-Dozentur für Poetik des Journalismus
im Sommersemester 2005

Gerhard Kromschröder


Veranstaltungsort

Neues Institutsgebäude (NIG), Hörsaal 1 – Universitätsstraße 7, 1010 Wien

Die Vorlesungen

1. Vorlesung
"Wer zu früh aufgibt, geht vor die Hunde. Die versteckten Fallen des Lokaljournalismus"
Donnerstag, 21. April 2005, 12:00 Uhr

2. Vorlesung
"Wenn das Doppelspiel zur Pflicht wird. Die verdeckte Recherche und andere Spielarten des investigativen Journalismus"
Donnerstag, 28. April 2005, 12:00 Uhr

3. Vorlesung
"Wo die wilden Kerle wohnen. Der Bedeutungsrausch im Magazinjournalismus und anderswo"
Donnerstag, 12. Mai 2005, 12:00 Uhr

4. Vorlesung
"Wie man sich bettet, so lügt man. Krisenreporter, embedded journalists und was Kriegsbilder verschweigen"
Donnerstag, 19. Mai 2005, 12:00 Uhr


Curriculum vitae

geboren 1941 in Frankfurt/Main

Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Soziologie

1963 – 1967 Beginn der journalistischen Tätigkeit als

Tageszeitungsredakteur bei der "Ems-Zeitung" in Papenburg/Niedersachsen.

1967 – 1979 Stellvertretender Chefredakteur der politisch-

satirischen Zeitschrift "Pardon" in Frankfurt.

Danach Wechsel als Reporter zum Magazin "Stern" (Hamburg).

Mit seinen Enthüllungsreportagen – u.a. über Neonazis, Giftmüll-Skandale und die Flick-Spendenaffäre macht er sich einen Namen als investigativer Journalist.

Ab 1989 für den "Stern" als Nahost-Korrespondent tätig.

1991 als einziger deutscher Printjournalist im ersten Golf-Krieg in Bagdad.

Seit 1992 freier Journalist und Medienberater in Hamburg.

2003 Verleihung des Medienpreises Emsland für "herausragenden, kritisch-hinterfragenden Lokaljournalismus".


Buchveröffentlichungen (eine Auswahl)

Ansichten von innen: Als Nazi, Rocker, Ladendieb und strammer Katholik unterwegs. Deutsche Reportagen (1982); Als ich ein Türke war (1983); Ich war einer von ihnen: Enthüllungsreportagen (1987); Bilder aus Bagdad. Mein Tagebuch (2003). Bildbände: Das Gesicht des Verbrechens, gem. mit Jungwirth, Nikolaus (1976); Ein deutscher Platz: Zeitgeschehen auf dem Frankfurter Römerberg von der Jahrhundertwende bis heute (1980); Vorher - Nachher gem. mit Jungwirth, Nikolaus (1981); Originelle Todesfälle gem. mit Jungwirth, Nikolaus (1982); Die Pubertät der Republik. Die fünfziger Jahre der Deutschen, gem. mit Jungwirth, Nikolaus (1983); Flokati-Fieber. Liebe, Lust und Leid der 70er Jahre, gem. mit Jungwirth, Nikolaus (1994).


Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0